Rehkeule

 

Zutaten:

 

1 Rehkeule

Olivenöl

2-3 Rosmarinzweige

etwas Salbei

3-4 Knoblauchzehen

Pfeffer aus der Mühle.

1 Flasche Rotwein

250 ml Brühe

Butterfett



 

Zubereitung:

Die Zubereitung ist sehr einfach.

Die bratfertige Rehkeule wird mit Olivenöl eingerieben und gemeinsam mit den Kräutern in einer Schale 2-3 Stunden ruhen lassen.

 

In einem Bräter das Butterfett heiß werden lassen. Die Keule abtupfen und hinein geben. Von beiden Seiten schön scharf anbraten. Die angebratenen Seiten kräftig mit Pfeffer würzen.

Sodann mit etwa einem halben Liter Rotwein ablöschen, die Brühe hinterher geben.

 

Zerhackte Knoblauchzehen und die Krauterzweige am Stück hinzu geben.

 

Deckel auf den Bräter etwa 1,5 Stunden im Backofen bei 200 Grad schmurgeln lassen.

 

Nach einer ¾ Stunde mal den Deckel lupfen und das Fleisch mit dem Rotweinsud übergießen.

 

Das Fleisch nach der Bratzeit aus dem Bräter nehmen und warm stellen, den Bratensud in eine Kasserolle geben, ggf. etwas nachwürzen und bei starker Hitze binden.

 

Das Fleisch vom Knochen lösen und mit der Soße servieren.
 

Ich reiche dazu gerne Semmelknödel, etwas Rotkohl und Feldsalat.


 

Guten Appetit


 


 

zurück zur Startseite