Räuberpastete [TM by Liquid-Sky-Net]

 

Zutaten:

Blätterteig

Käse

Tomaten

Salami

Schinken

Äpfel (süße) keine mehligen

Tomatenmark

Salz und Pfeffer

und ein Ei

 

Was macht man damit...

 

erstmal Blätterteig ausrollen dann auf eine gemehlte Fläche legen

Tomaten und Äpfel in dünne Scheiben schneiden

so... wir haben jetzt den ausgerollten Teig vor uns liegen

wir fangen mit Tomatenscheiben an

in der Mitte (etwa ein drittel des Teiges) damit belegen

die obere und untere Hälften benötigen wir später zum zuklappen

also nicht zuviel belegen

auf die Reihe Tomaten kommt eine Schicht Salami, darüber eine Schicht Äpfel, dann eine Schicht Käse und drüber eine Schicht Schinken

dann salz und Pfeffer

dann fangen wir von vorne an...

Tomaten, Salami, Äpfel, Käse, Schinken & Gewürze

letzte Schicht genauso

WICHTIG! da unsere Oberseite später die Unterseite ist::::

letzte Schicht aus Käse drauf legen, so dass die schicht Käse die Mischung abdeckt

das ist wichtig, da dies später der Boden ist, und die untere Blätterteigschicht quasi abdeckt und vor dem Saft vorm aufweichen schützt

dann die oberen und unteren Teiglappen über die aufgestapelte Masse legen, so dass sie eine geschlossene decke bilden

das ganze mit verquirltem Ei "festkleben"

dann die Seiten Rechts und Links einknicken und ebenfalls zukleben

jetzt müßten wir einen in Blätterteig eingewickelten Tomaten-Käse-Würst Strudel vor uns liegen haben, der auf dem Rücken liegt

diesen vorsichtig auf ein Backpapier umdrehen, so dass die Naht unten liegt

jetzt Tomatenmark mit dem Rest der Eimischung (die zum verkleben benötigt wurde) mit Salz, Pfeffer und ein bissl Öl mischen

mit einem Pinsel ringsrum bestreichen und in den vorgeheizten Backofen ca 25-30 Min bei ca 180 Grad in den Ofen

Wichtiger Hinweis... wenn die Gäste sagen... Apfel passt nicht zu Salami, Käse und Schinken... lasst sie probieren

 

zurück zur Startseite