Mozzarella-Frikadellen mit Rahmkartoffeln  (von truelife)

 

 

Zutaten:

1 kg  	Kartoffeln, festkochende
750 ml 	Wasser
  	Salz, Muskat, Curry
50 g 	Butter
2 EL 	Mehl
250 ml 	Milch
500 ml 	Fleischbrühe, (kein Instantzeug!)
250 ml 	süße Sahne
  	Petersilie, fein gehackt
750  	g  	Schweinehackfleisch 
500	g	Rinderhackfleisch			
4 	St 	Eier
50	g	zarte Haferflocken
50 	g 	Petersilie	
2	EL	Milch
		Öl 
3		Strauchtomaten
250	g	Mozzarella			
2 	 	Zwiebeln, fein gehackt 			
	etwas 	Salz, Pfeffer, Muskat, Basilikum (frisch!) 			

 

Zubereitung Rahmkartoffeln

Kartoffeln schälen und in knapp 1/2 cm dicke Scheiben schneiden, im Salzwasser einmal aufkochen und 5 Min. ziehen lassen! Abgießen und warm stellen.
Die Butter zerlassen, das Mehl darüber stäuben und unter Rühren eine helle Mehlschwitze herstellen. Ist das Mehl etwas "angeröstet", erst mit der heißen Fleischbrühe, dann mit der Milch unter ständigem Rühren ablöschen und mit Salz, Muskat und Curry abschmecken. Aufkochen lassen, dabei rühren, etwas einkochen und dann die Kartoffelscheiben hinein geben. Leise köcheln, bis die Kartoffeln gar sind.
Kurz vor dem Anrichten die erwärmte Sahne zugeben und mit der Petersilie bestreuen.

 

Zubereitung Frikadellen

2Gemüsezwiebeln / 5 normale Zwiebeln schälen und fein hacken, die Hälfte der Zwiebeln mit Öl glasig braten und auf Küchenkrepp abkühlen lassen. Derweil das Hackfleisch mit den Eiern, Milch, der Petersilie und den Haferflocken und den rohen/gebackenen Zwiebeln vermengen. Die Masse sollte nun von alleine aneinander haften - dazu einfach mal die Masse aus der Schüssel heben und beobachten, wie gut die Masse pappt - wenns schnell auseinanderfällt, Haferflocken unterkneten. Fladen (8cm Durchmesser) (ca.15 Stk.) formen und auf einem Teller stabeln. Danach die Mozzarella, und die Tomaten in kleine Würfel schneiden, das Basilikum zerpflücken, das ganze in einer Schüssel vermengen. Von dieser Masse nun einen Klecks auf den Fladen und die Fleischmasse ringsrum nach oben zuklappen - aufpassen, das die Masse keine Risse bildet! Im heißen Öl auf beiden Seiten langsam knusprig braten.


 

 

zurück zur Startseite