Entenbrust mit Rosenkohl und Süßkartoffeln (von Birgit)
 

Zutaten:
 

Je eine Entenbrust pro Person

Rosenkohl in ausreichender Menge

Süßkartoffeln in ausreichender Menge

Salz, Pfeffer

Muskatnuss

etwas Milch

 

 

Zubereitung:
 

Die Entenbrüste aus dem Kühlschrank nehmen und in der Küche etwas ruhen lassen (sie sollen nicht kalt in die Pfanne).

Den Rosenkohl putzen und am Stielende kreuzweise einschneiden. einen Topf mit Wasser füllen, mit Salz und Muskatnuss würzen und den Rosenkohl hinein (bitte darauf achten, dass er vollständig bedeckt ist, sonst wird er braun). Er kann so vorbereitet auch gerne mal über Nacht stehen und dann später mit frischem Wasser gekocht werden - die blähende Wirkung ist dann nämlich geringer.

Die Süßkartoffeln schälen, in gleich große Stücke schneiden und in einen Topf mit Salzwasser legen.

 

Folgendes bei der Koch-Reihenfolge berücksichtigen:
Der Rosenkohl benötigt 25-30 Minuten in kochendem Wasser, hier bitte noch etwas Milch hinzugeben (auch wegen der Blähungen)
Die Süßkartoffeln benötigen ca. 20 Minuten in kochendem Wasser
Die Entenbrüste ca. 20-25 Minuten in der heißen Pfanne.

 

Die Entenbrust mit einem scharfen Messer auf der Fettseite diagonal kreuzweise einritzen.

Pfanne erhitzen, etwas Öl in die Pfanne und die Entenbrüste auf beiden Seiten scharf anbraten.

Bei kleiner Flamme die Brüste ca. 20 Minuten braten (sie sollten im Inneren noch leicht rosa sein - es ist keine Schande wenn man ungeübt ist eine Brust mal herauszunehmen und anzuschneiden....besser als wenn man ein blutiges oder vertrocknetes Stück Fleisch auf dem Teller hat).

Nach ca. 20 Minuten die Brüste mit Salz und Pfeffer würzen, aus der Pfanne nehmen und etwas abgedeckt etwas ruhen lassen.

Parallel zu der Ente wird selbstredend das Gemüse gegart.

Das Gemüse abtropfen lassen und gemeinsam auf einem Teller mit der Ente servieren.


Man darf auch gerne den Sud aus der Pfanne nach belieben auf die Ente tröpfeln lassen oder versuchen daraus eine Sauce zu zaubern - ist aber ne fette Angelegenheit....

 

Guten Appetit.

 

 

zurück zur Startseite