Eierpasteten (von siebich)


 

Zutaten (für 4 Personen):

 

für die pochierten Eier:

 

4 frische Eier

1 l Wasser

4 EL Wein- oder Kräuteressig (Geschmacksfrage)

 

 

für die weiße Soße:

 

30 g Butter

30 g Mehl

300 ml Milch

 

 

für die Pastetchen bzw. den Soßeninhalt:

 

4 Blätterteigpasteten

4 Eier

geriebner Käse (Parmesan oder Edamer)

Salz, Pfeffer, Muskat

100-150g Champignons

1 TL Kapern

Schnittlauch

 

 

 

Zubereitung:
 

Vorbereitung:

4 Eier hart kochen und hacken

Champignons in feine Scheiben schneiden

Kapern abtropfen lassen

Alles vermischen.

 

Die Eier pochieren:

1 Liter Wasser mit 4 EL Essig in einer Kasserolle bis kurz unter den Siedepunkt erhitzen. Ein Ei nach dem anderen in einer Suppenbolle oder Tasse aufschlagen und in die Kasserolle gleiten lassen. Etwas liegen lassen und dann mit einem Suppenlöffel etwas formen (nicht verzweifeln wenn das nicht auf Anhieb klappt, so etwas erfordert etwas Übung). Ca. 4 Minuten im Wasser ziehen lassen und herausnehmen.

 

Die weiße Soße:

30g Butter in einer Kasserolle erhitzen. Die flüssige Butter unter rühren mit dem Mehl eindicken. Die Milch unter rühren vorsichtig hinein geben. Wenn die Soße sämig ist mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Die Eierpastetchenfüllung:

In die weiße Soße die vorbereitete Eier-Pilz-Mischung mit dem geriebenen Käse vermengen und nochmals abschmecken.

Die Pasteten in der Zwischenzeit bei 200 Grad kurz erhitzen.

In die heißen Pasteten die Eiersoße einfüllen, darauf je ein pochiertes Ei und mit gehacktem Schnittlauch bestreuen.

 

Wir haben in einigen Richtungen noch experimentiert. Die Soße in unterschiedlichen Schüsselchen z.B. mit Senf nachgewürzt. Das passte sehr gut zu den Kapern. Auch die Anzahl der Kapern kann man etwas erhöhen - man sollte allerdings seine Gäste kennen - das ist nicht jedermanns Geschmack.

 

 

Guten Appetit.

 

 

zurück zur Startseite