Saure Bratwürste (by exe)

was brauchen wir:

pro Person ca. 3-4 Bratwürste (ich bevorzuge die feinen, die gibt es aber nicht überall)
ca 1,5l Wasser (je nach Bratwurstmenge)
pro Person mindestens eine große Zwiebel (also für 3 Personen dürfen es schon so 500g sein)
Essig (je nach Wunsch geht Weinessig, Essig-Essenz) ich bevorzuge Kräuteressig (Kressi)
Sauerbratengewürz (Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, Pfefferkörner, Senfkörner)
etwas salz und eine Prise Zucker
dazu serviert wird frisches Bauernbrot oder Semmeln (Brötchen)


Zubereitung:

das Wasser in den Topf und auf den Herd damit
dann kommen die Gewürze in den Topf (es gibt Leute die mögen die Senfkörner, ich pack das Gewürz immer ein einen Papierteebeutel oder Teeei, damit sie nicht rum schwimmen)
das ganze wird je nach Geschmack mit Essig gewürzt, ich mag es gut sauer, dafür dürften ca. 100ml Kräuteressig in den Topf
dann aufkochen lassen
Zwiebeln schälen, und mit Hobel in dicke ringe hobeln
wenn das Wasser kocht zugeben und mit den Zwiebeln ca. 10 Minuten kochen lassen
danach zurückdrehen und Bratwürste zugeben
nach ca. weiteren 10 Minuten kann serviert werden
dazu packt man ein paar Würste in den Teller und oben kommt eine ordentliche Portion zwiebeln drauf
das Gericht ist eigentlich ideal für Partys, weil man immer Würste und zwiebeln nachwerfen kann
 

natürlich ist das ganze nicht gerade geruchsarm, aber saulecker :D
[x] done

die sauren Bratwürste sind eigentlich eine fränkische Spezialität
aber da wir in der Oberpfalz alles adaptieren was mit gutem essen zu tun hat, gibt es sie auch bei uns
sie sind ideal für den kleinen Hunger zwischendurch und auch sehr beliebt bei langen partys als Mitternachtssnack oder an Sylvester.

 

 

zurück zur Startseite